In früheren Versionen von Access, einschließlich Access 2010, können Datenbanken auch in Access Data Projects (ADP) konvertiert werden, die direkt an eine SQL Server-Datenbank gebunden sind. Diese Funktion wurde aus Access 2013 entfernt. ADP unterstützt die Möglichkeit, SQL Server-Objekte wie Tabellen, Ansichten, gespeicherte Prozeduren und SQL Server-Einschränkungen direkt zu erstellen und zu ändern. Die Ansichten und gespeicherten Prozeduren können den Netzwerkverkehr für Verknüpfungen mit mehreren Tabellen erheblich reduzieren. SQL Server unterstützt temporäre Tabellen und Links zu anderen Datenquellen, die über die einzelne SQL Server-Datenbank hinausgehen. Microsoft Access-Anwendungen können durch verschiedene Methoden sicher gemacht werden, wobei die grundlegendste die Kennwortzugriffskontrolle ist. dies ist eine relativ schwache Form des Schutzes. Access 2013 kann Webanwendungen direkt in SharePoint 2013-Websites erstellen, auf denen Access Services ausgeführt wird. Access 2013-Weblösungen speichern seine Daten in einer zugrunde liegenden SQL Server-Datenbank, die viel skalierbarer und robuster ist als die Access 2010-Version, bei der SharePoint-Listen zum Speichern der Daten verwendet wurden. Benutzer können Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte erstellen und diese mit Makros verbinden. Fortgeschrittene Benutzer können VBA verwenden, um umfangreiche Lösungen mit erweiterter Datenmanipulation und Benutzersteuerung zu schreiben. Access verfügt auch über Berichtserstellungsfeatures, die mit jeder Datenquelle funktionieren können, auf die Access zugreifen kann. Sie können weiterhin offline an lokalen Access-Apps arbeiten, obwohl Sie eine Verbindung mit der Cloud herstellen müssen, wenn Sie eine kollaborative App hochladen und in eine kollaborative App übertragen möchten.

Glücklicherweise verfügt Microsoft Access 2013 über viele Tools und Aufforderungen, Daten aus lokalen Apps, Access 2010 oder Excel einfach in eine Online-Access-App oder -Datenbank zu importieren. Möchten Sie den Microsoft Download Manager installieren? Das ursprüngliche Konzept von Access bestand darin, dass Endbenutzer auf Daten aus jeder Quelle zugreifen können. Weitere Funktionen sind: der Import und Export von Daten in viele Formate wie Excel, Outlook, ASCII, dBase, Paradox, FoxPro, SQL Server und Oracle. Es hat auch die Möglichkeit, mit Daten an seinem vorhandenen Speicherort zu verknüpfen und sie zum Anzeigen, Abfragen, Bearbeiten und Melden zu verwenden. Dadurch können die vorhandenen Daten geändert werden, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass Access die neuesten Daten verwendet. Es kann heterogene Verknüpfungen zwischen Datensätzen durchführen, die auf verschiedenen Plattformen gespeichert sind. Der Zugriff wird häufig von Personen verwendet, die Daten aus Datenbanken auf Unternehmensebene herunterladen, um sie lokal zu manipulieren, zu analysieren und zu melden. Updates für Microsoft Access 2013 eignen sich hervorragend, um Ihr Unternehmen mit einer einzigen verbundenen Datenbank zu verbinden. Die Version 2013 entfernt einige Funktionen aus der Version 2010 und ist auf SkyDrive- und SharePoint-Integration ausgerichtet.

Wenn Sie bereit sind, vorwärts zu gehen und alte Tools hinter Microsoft Access 2013 zu lassen, ist dies ein hervorragendes Upgrade. Ihr Download folgt auf der offiziellen Microsoft Access 2013-Website. Tag: kostenloser Microsoft-Zugriff Download, Microsoft-Zugriff kostenloser Download, wie man Microsoft-Zugriff kostenlos herunterlädt, Microsoft-Zugriff kostenloser Download 2010, Microsoft-Zugriff kostenloser Download 2013, Microsoft Access 2016 kostenloser Download, Microsoft Access 2019 kostenloser Download Im Allgemeinen ermöglicht ein Download-Manager das Herunterladen großer Dateien oder Mehrfachdateien in einer Sitzung. Viele Webbrowser, z. B. Internet Explorer 9, verfügen über einen Download-Manager. Eigenständige Download-Manager sind ebenfalls verfügbar, einschließlich des Microsoft Download Managers.